Tagung: AG-F FrĂŒhjahrstagung 2017

Save the Date: 29. bis 30. Juni 2017 in Berlin

29. bis 30. Juni 2017 in Berlin

Fernstudium im digitalen Zeitalter -
ein Bildungsformat im Wandel

Das flexible, individualisierte Studieren wird vielfach als Zukunftsmodell proklamiert[1]. Das klassische Fernstudium scheint hierauf eine adĂ€quate Antwort zu geben, kann es doch fĂŒr jede und jeden Einzelnen jeweils passende Varianten bieten. Der individuelle Lernprozess kann mit den beruflichen Anforderungen sowie der privaten Lebenssituation gut in Einklang gebracht werden und ist bei verĂ€nderten Rahmenbedingungen jederzeit anpassbar. Nicht von ungefĂ€hr ist die Nachfrage nach FernstudiengĂ€ngen nach wie vor ungebrochen.

Jedoch: Das "Fernstudium" steht im Zeitalter der Digitalisierung mehr denn je unter VerĂ€nderungsdruck und Legitimationszwang. Das selbstorganisierte Lernen ist kein exklusives Merkmal mehr, Studientexte und E-Learning-Methoden werden in vielen anderen Bildungsbereichen ebenso erfolgreich eingesetzt. Neben den etablierten Fernstudienanbietern integrieren immer mehr Hochschulen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung digitalisierte Weiterbildungsangebote in ihre Leistungsportfolios. Über Open-Access-Initiativen und Massive Open Online Courses (MOOCs) werden neue wissenschaftsbasierte Lernangebote fĂŒr sehr große Teilnehmerzahlen möglich. Das Bildungsformat "Fernstudium" droht sein Erkennungsmerkmal und seine originĂ€re Funktion zu verlieren, wenn es nicht selbst die digitalen und gesellschaftlichen Trends aufgreift, sich entlang der verĂ€nderten BedĂŒrfnisse erneuert.

GenĂŒgt dabei bereits eine Modernisierung der Marke "Fernstudium"? Oder erfordern verĂ€nderte Erwartungen und Bedarfe von Weiterbildungsinteressierten ein grundsĂ€tzlich anderes Bildungsformat? Wie positionieren sich private Bildungsanbieter, wie greifen Weiterbildungszentren der UniversitĂ€ten und Hochschulen den Wandel auf? Die Jahrestagung 2017 der Arbeitsgemeinschaft Fernstudium in der DGWF will diesen Spannungsbogen analysieren und Ansatzpunkte fĂŒr eine Weiterentwicklung des Bildungsformats "Fernstudium" erarbeiten. In Form von PlenumsvortrĂ€gen und Arbeitsgruppen sollen folgende Leitfragen fokussiert werden:

-       Zielgruppen: Was sind die neuen Anforderungen unterschiedlicher Zielgruppen an das Fernstudium und an digitalisierte wissenschaftliche Weiterbildungsangebote?

-       Lehren und Lernen: Wie unterscheidet sich das Lehren und Lernen im Fernstudium und in digitalisierten wissenschaftlichen Weiterbildungsangeboten? Welche spezifischen didaktischen Kompetenzen sind jeweils erforderlich? Lassen sich den jeweiligen Formaten spezifische Lerntypen zuordnen?

-       Leistungsangebote: Welche konkreten Angebote und Dienstleistungen bieten Fernstudium einerseits und digitalisierte wissenschaftliche Weiterbildung andererseits? Was zeichnet das neue "Produkt" aus? Welche Konsequenzen ergeben sich hieraus bei Prozessen, Strukturen, QualitĂ€tsstandards?

-       GeschĂ€ftsmodell: Mit welchen GeschĂ€ftsmodellen können staatliche und private Hochschulen kĂŒnftig FernstudiengĂ€nge und digitalisierte wissenschaftliche Weiterbildung anbieten? Welche rechtlichen und organisationalen Rahmenbedingungen sind zu beachten?

FĂŒr die Jahrestagung werden BeitrĂ€ge gesucht, die Forschung aus den genannten Bereichen zum Gegenstand haben oder in denen ein Praxisbeispiel bzw. konkretes Vorhaben anwendungsnah dargestellt prĂ€sentiert wird. GewĂŒnscht werden Impulsreferate im Umfang von 10 bis 15 Minuten mit Bezug zum Tagungsthema bzw. den genannten Fragestellungen. Die Fragen und Aspekte sind nicht abschließend und im Rahmen des Konferenzthemas erweiterbar.

Ihren Vorschlag reichen Sie bitte bis spÀtestens

25. April 2017

an folgende E-Mail-Adresse: sylvia.stamm@remove-this.hwr-berlin.de

Bitte geben Sie dabei folgende Information an:

·         Titel (ggf.), Name, Vorname

·         Institution, Funktion

·         E-Mail-Adresse, Telefon, ggf. Webseite

·         Titel des Impulsreferats

·         Abstract: Beschreibung des Beitrags in 1.000 bis 1.500 Zeichen

·    Zuordnung zu einem der vier, oben aufgefĂŒhrten Themenfelder (Mehrfachnennungen möglich)

Über die Aufnahme der BeitrĂ€ge entscheidet der Sprecherrat der AG-F unmittelbar nach Eingabefrist. Alle angenommenen BeitrĂ€ge werden in Kurzfassung den Tagungsunterlagen beigefĂŒgt. Eine Überarbeitung der Kurzfassungen bis zwei Wochen vor Tagungsbeginn ist möglich.

Tagungsort

Hochschule fĂŒr Wirtschaft und Recht Berlin
Alt-Friedrichsfelde 60 - 10315 Berlin
http://www.berlin-professional-school.de

Tagungskoordination

Sylvia Stamm
Telefon 030 30877-2911
E-Mail
sylvia.stamm@remove-this.hwr-berlin.de

 


[1] vgl. "Studieren in Teilzeit - Empfehlung der HRK-Mitgliederversammlung am 8.11.2016", https://www.hrk.de/positionen/beschluss/detail/studieren-in-teilzeit

Termin

29.–30. Juni 2017

Zeit

13:42

Ort

Hochschule fĂŒr Wirtschaft und Recht Berlin
Alt-Friedrichsfelde 60 , 10315 Berlin

Veranstalter

Arbeitsgemeinschaft fĂŒr das Fernstudium an Hochschulen (AG-F)

Nichtmitglieder

kostenlos

Anmeldung

FĂŒr diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.


Zur Übersicht

Termine

DGWF-Jahrestagung 2017

13.–15. September 2017