Tagung: DGWF-Jahrestagung 2015 in Freiburg

Thema: "Lehr-/Lernarrangements in der wissenschaftlichen Weiterbildung - Herausforderungen und Erfolgsfaktoren fĂĽr eine wirksame Didaktik"

Programm
Teilnehmende der wissenschaftlichen Weiterbildung verfügen in der Regel über umfangreiche Lern-, Lebens- und Berufserfahrung, die sie in den Lehr-/Lernprozess einbringen. Im Vordergrund des Bildungsinteresses stehen – stärker als in der grundständigen Lehre – der Berufsbezug und die Anwendbarkeit des Wissens, die Vernetzung mit anderen Professionellen und der Erwerb einer Qualifikation, die für die weitere berufliche und/oder persönliche Entwicklung gewinnbringend eingesetzt werden kann. Entsprechende Erwartungen an alle Dimensionen von Qualität inklusive Service und Nutzen des Programms sowie an die sozial-interaktive Dimension der Weiterbildung werden für die Gestaltung erfolgreicher wissenschaftlicher Weiterbildung maßgebend.

Die DGWF-Jahrestagung 2015 hat die Dimension des didaktischen Handelns in der wissenschaftlichen Weiterbildung in den Fokus gerückt. Wegleitend ist die Erkenntnis, dass Lehre nicht automatisch gleich Lernen bedeutet; sie erfordert ein Selbstverständnis, das unter anderem dem selbstgesteuerten Lernen Raum gibt und eine Lernprozessbegleitung im Sinne der Erwachsenenbildung gestaltet – in einem Spannungsfeld, das geprägt ist von dem Setting der Bildungsarbeit an Hochschulen einerseits und bildungs- bzw. gesellschaftspolitischen sowie wirtschaftlichen Anforderungen andererseits.

Programm mit hinterlegten Vortragsfolien und Postern sowie Links zu den Videos der Hauptreden

Tagungsband der DGWF-Jahrestagung (PDF)

Liste der Teilnehmenden (PDF; passwortgeschĂĽtzt)

Evaluationsbericht

 

Tagungsorganisation
Die Jahrestagung 2015 wurde von der DGWF in Zusammenarbeit mit der Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW) der Universität Freiburg organisiert und ausgerichtet.
Die Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW) bietet mit dem Fachbereich Wissenschaftliche Weiterbildung den Lehrenden und Einrichtungen der Universität gezielte Unterstützung bei der Entwicklung und Durchführung von wissenschaftlichen Weiterbildungsangeboten an.
Der Fachbereich Wissenschaftliche Weiterbildung akquiriert und begleitet bundes- bzw. landesgeförderte Entwicklungsprojekte, aktiviert Potenziale in der Universität und betreut entsprechende Kooperationen der Universität im Weiterbildungsbereich. Er begleitet als interner Dienstleister den Entwicklungsprozess der Angebote in bewährten Schritten sowie mit Werkzeugen des Bildungsmanagements, sorgt für die Einhaltung der Kriterien von Abschlüssen und klärt administrative Fragen.
FRAUW bĂĽndelt alle Angebote der internen wie der wissenschaftlichen Weiterbildung im Sinne der internen und externen Ă–ffentlichkeitsarbeit sowie der Akquise von Teilnehmenden mit Hilfe gedruckter Jahresprogramme und des Weiterbildungsportals www.weiterbildung.uni-freiburg.de.

Kontakt

Beauftragte des DGWF-Vorstands
Dr. Margot Klinkner
Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen – ZFH
Telefon: +49(0)261 91538-16
E-Mail: jahrestagung@remove-this.dgwf.net

Ă–rtlicher Koordinator
Jan Ihwe, Akad. Direktor
Universität Freiburg
Akademie fĂĽr Universitäre Weiterbildung (FRAUW)   
Telefon: +49(0)7612039651
E-Mail: jan.ihwe@remove-this.wb.uni-freiburg.de

Ă–rtliche Tagungsassistenz / TagungsbĂĽro
Marion Uhl
Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW)
Telefon: +49(0)76120367798
E-Mail: marion.uhl@remove-this.wb.uni-freiburg.de

Termin

23.–25. September 2015

Zeit

15:00–13:00

Ort

Universität Freiburg
Kollegiengebäude I, Platz der Universität 3, 79098 Freiburg im Breisgau

Die DGWF-Jahrestagung 2015 findet auf dem Campus der Universität Freiburg im Universitätszentrum (Geisteswissenschaften) im Kollegiengebäude I (Gebäude Nr.1 im Lageplan) statt.

Veranstalter

DGWF

Nichtmitglieder

kostenlos

Anmeldeschluss

31. August 2015

Anmeldung

FĂĽr diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.


Zur Ăśbersicht

Termine

DGWF-Jahrestagung 2017 in Magdeburg

13.–15. September 2017

BAG WiWA Jahrestagung 2018

28.02.–02. März 2018